Posts Tagged ‘Wintergarden Pulli’

Das versprochene Foto

6. Januar, 2010

Der Pulli ist mittlerweile trocken und ich habe ein Foto gemacht:

Wintergardenpulli

Spätestens am Sonntag werde ich ihn „ausführen“. Da ist ein kleines nachweihnachtliches Familientreffen. Also die Gelegenheit mein Werk ein bisschen bewundern zu lassen 🙂

Endlich fertig!

31. Dezember, 2009

Endlich, kurz vor Jahrsende ist mein Langzeitprojekt, der „Wintergarden“-Pulli fertig geworden. Momentan habe ich ihn gespannt, so dass ich erst nach dem Trocknen Fotos machen werde.

Um die Ärmel einsetzten zu können, musste ich hier ja ein Stück in das in Runden bis oben gestrickte Rumpfteil reinschneiden. Das war schon ein komisches Gefühl. Aber wie vorgeschrieben habe ich ja das Gestrick rund um den Einschnitt mit der Nähmaschine mit doppelter Steppnaht gesichert. Sollte halten.

Ich wünsche Euch allen ein gutes neues Jahr 2010 und hoffe, in diesem  wieder mehr Zeit und Lust zum Stricken und Nähen zu haben, damit ich hier wieder öfter schöne neue Werke präsentieren kann.

Auftrennen

26. April, 2009

Gestern bin ich mal wieder dazu gekommen, an meinem Pullover weiter zu stricken. Es fehlten beim Ärmel noch die letzten Runden der letzten Zunahmen. Als ich damit fertig war und dann nochmal in die Anleitung geschaut habe, war ich irritiert, weil ich nun mehr Rapporte hatte als angegeben. Nachlesen, nachmessen und scharf nachdenken hat mich dann darauf gebracht, dass die Zunahmen ja nicht nur in dem Blütenmuster des Ärmels untergebracht sind, sondern auch noch in der Bordüre am Abschluss. Die wird nicht einfach gerade hoch gestrickt. Also durfte ich ein ordentliches Stück wieder auftrennen…

Jetzt werde ich es mir auf dem Sofa gemütlich machen, mein Hörbuch weiterhören und weiterstricken. Vielleicht schaff ich ja heute sogar noch den Ärmel zu Ende, nachdem das Muster jetzt wieder einfacher wird und dadurch schneller zu stricken geht.

Strickereien

21. Januar, 2009

Mein Josefinentuch ist schon lange fertig (seit 3.1) und es hat mir bei dem kalten Wetter zum Jahresanfang schon gute Dienste geleistet, aber ich habe jetzt erst Fotos gemacht:

Josefinentuch2

Es ist aus sieben Knäulen „Terno“ von Lana Grossa entstanden und mit siebener Nadeln schnell gestrickt.

Auch mit meinem Wintergarden-Pulli bin ich weitergekommen, der „Body“ (wie sagt man da auf Deutsch? Vorder- und Rückenteil sind ja in einem Stück gestrickt, mir fällt nichts gescheites ein) ist fertig.

Pulli3

Mit dem ersten Ärmel habe ich schon angefangen. Aber ob ich den Pulli noch in diesem Winter fertig bekomme?

Neue Socken fertig!

21. Oktober, 2008

Ich habe mal wieder bei den „Monatssocken“ im Hobbyschneiderinnen-Forum mitgemacht. D.h. es wird im Forum pro Monat ein bestimmtes Sockenmuster ausgesucht, dass dann von den Teilnehmern gestrickt wird. Dieses Mal war es eines, das mir gut gefallen hat, und wofür ich endlich das graue Sockenwollknäul aus irgendeinem Angebotspaket benutzten konnte.

Bitte schön, meine Paraphernalia-Socken:

Paraphernalia Socken

Hier der Link zur Anleitung in Ravelry

Die Spitze habe ich brav nach Anleitung gemacht. Für meinen Geschmack (oder meine Füße 🙂 ) hätte die ein paar Reihen früher anfangen können. Ich hätte natürlich die Socken wieder auftrennen können, aber damit dann das Muster stimmt, hätte ich ja bis zur Ferse trennen müssen, und die dann etwas später anfangen, damit der Fuß insgesamt kürzer wird. Und sooo doll hat es mich dann mit der Spitze auch nicht gestört, als dass ich die halbe Socke nochmal stricken wollte 😉

Mein Wintergarden-Pulli wächst auch langsam aber sicher. Der zweite Rapport ist schon fertig. Das Stricken dauert da einfach etwas länger, weil ich für das Muster wirklich in jeder Reihe in die Strickschrift schauen muss und das hält doch etwas auf. Ich musste noch Wolle nachkaufen. Mal sehen, ob und wie arg der Unterschied zwischen den verschiedenen hellblauen Tönen dann auffällt. Denn leider gab es die gleiche Partienummer nicht mehr. Ich hoffe ja, dass mir das eine, was ich habe, für Vorder- und Rückenteil reicht, und dann können die Ärmel schon etwas anders aussehen.

Fortschritt

4. Oktober, 2008

Pulli

Langsam aber stetig wächst mein „Wintergarden“ -Pulli. Der erste Rapport der großen Blüte ist geschafft. Folgen ja nur noch drei bis zum Halsausschnitt…

Zum Entspannen stricke ich nebenher noch Mojosocken für die Kinder aus Zebrawolle. (die Zebrafärbung aus der ersten Opal-Regenwald-Serie). Das schöne an Kinderfüßen ist ja, dass sie noch (relativ) klein sind, und man daher mit Socken doch etwas schneller fertig ist. Das blöde ist, dass sie ständig größer werden und ich deshalb immer wieder neu schauen muss mit wieviel Maschen ich stricken muss, und wie lang die Socken werden sollen.