Archive for August 2008

Erster Strang selbstgefärbter Wolle verarbeitet

31. August, 2008

Zunächst habe ich den blau-weiß gefärbten Strang angestrickt, um zu sehen, wie die Musterung wird, dann habe ich etwas rumprobiert, welches Muster zu den sich bildenden Ringeln am Besten passt und habe mich schließlich für die Broadripple Socks entschieden.

Broadripple Socks

Ich finde die Wellenbildung durch das Muster passt gut zu den Ringeln.

Jetzt mache ich mich auf die Suche nach einem schönen Muster für den zweiten Strang.

Die kurze Hose für meinen Kleinen ist übrigens fertig. Aber das Kind ist samt Hose unterwegs, so kann ich momentan nicht mit einem Bild dienen. Wird aber noch nachgeliefert, bei Gelegenheit.

Advertisements

Färberei

19. August, 2008

Zunächst habe ich ein Knäul, das sich noch in meinem Vorrat befunden hat zu ganz stinknormalen Socken verarbeitet, damit wieder Platz im Vorrat ist.

Socken

Das Garn ist „Super Soxx“ von Lang, das übliche Schurwolle/Polyamid-Gemisch. Gestrickt habe ich mit Nadeln Nr. 3, 60 Maschen, Bumerangferse und Bandspitze. Eben wie sonst auch.

Dann konnte ich gestern mit meiner Färberei loslegen. Aus dem Buch „1000 Farben auf Wolle und Seide“ von Gabriele Breuer (hier ein Link zum Buch bei Amazon) habe ich mir von ihren Mischungen Farben rausgesucht und mit meinen neu erworbenen Ashford Säurefarben nachgemacht. Und das kam dabei raus:

gefärbt-2

Hier habe ich nur das Blau erst konzentriert und dann immer verdünnter aufgetragen.

gefärbt-1

Bei diesem Strang kam noch ein Türkiston dazu. Auf dem Bild kommt die Farbe nicht ganz so rüber, wie sie in Natur ist.

gefärbt-3

Mit Gelb, Rostrot und Braun habe ich hier experimentiert.

gefärbt-4

Und hier mit Rot- und Lilatönen. Ich bin schon ganz gespannt, wie diese Färbungen verstrickt aussehen und kann mich gar nicht entscheiden, mit welchem Strang ich anfangen soll. Wahrscheinlich werde ich auszählen. 🙂

Und weil ich schon am Fotografieren war und Hintergrund und Blitz aufgebaut war, habe ich nochmal einen Versuch gestartet, die „Spinnerin“-Socken zu fotografieren. Diesmal eben nicht mit eingebautem Kamerablitz von vorne, der alles platt blitzt, sondern das Licht kam von der Seite. Und Streiflicht hebt ja Konturen hervor. Und schon kann man das Muster viel besser erkennen:

Zopfmustersocken-1

Und hier nochmal die Socken:

Zopfmustersocken-2

2. Socke fertig

18. August, 2008

Von den Zopfmustersocken „Die Spinnerin“ (siehe dazu auch hier) habe ich nun auch den zweiten fertig gestrickt. Leider kann man auf dem Foto, das ich noch gemacht habe, aufgrund der nicht einfarbigen Wolle das Muster nicht sehr gut erkennen. Deshalb verzichte ich darauf es hier reinzustellen.

Die Socken sind mir ein bisschen zu groß geworden. Mal sehen, ob ich sie irgendjemand nettem (der etwas größere Füße als ich hat) schenke, sie als „Hausschuhersatz“ über andere Socken drüberzieh, oder am Ende sogar wieder aufribbel und was anderes aus der Wolle stricke. Die Länge lässt sich ja einfach ändern, aber auch die Form der Ferse ist zu meinem Fuß nicht sonderlich kompatibel. Jetzt wandern die Socken erstmal in die Schublade und  wir werden sehen….

Heute ist meine Päckchen mit Farben und Färbewolle angekommen. D.h. ich kann loslegen mit eigenen Färbeversuchen!

Jäckchen fertig

14. August, 2008

Nun ist es geschafft. Das Jäckchen ist fertig. Gestern habe ich den Rest gestrickt und die Teile zusammen genäht und heute kam noch der Rest der Häckelumrandung dran. Die habe ich gestern abend nicht mehr geschafft.
Jäckchen

Es handelt sich dabei um das Modell 24 aus der Filati Handstrick 34. Ich habe das angegebene Garn (Estate von Lana Grossa) mit einer halben Nadelstärke dicker verarbeitet als angegeben. Dafür habe ich noch ein ganzes Knäul übrig. Das Material hat sich schön verarbeiten lassen und trägt sich auch angenehm.

Bestellt

14. August, 2008

Zur Zeit habe ich Lust mit Farbe zu hantieren. Meine Versuche mit Aquarellfarben zu malen, haben mich aber nicht befriedigt. Ich bekomme das nicht so hin, wie ich es gerne möchte. Entweder muss ich mal einen Malkurs belegen, oder ich mache lieber gleich was anderes. So bin ich heute auf die Idee gekommen, meine Farbpanschlust dahingehend zu dirigieren, es doch auch mal mit Wolle färben zu versuchen. Da kann ich doch auch mischen und Farbtöne zusammenstellen ohne dass ein Bild noch einem Motiv ähnlich schauen sollte. Also habe ich mich durchs www gewühlt, und nun eine Bestellung von Sockenwolle zum Färben, Ashfordfarben in gelb, rot, blau und schwarz bestellt und dann kann ich hoffentlich bald loslegen. Und dann muss ich wohl fleißig Socken stricken, denn mir scheint, gefärbt ist schneller als verstrickt. Ach ich bin schon ganz hibbelig, und ich hoffe mal, dass die Bearbeitung meiner Bestellung nicht zu lange dauert und ich nächste Woche panschen kann. Und weil Stricken ja beruhigt, geh ich jetzt an meinem Jäckchen weiterarbeiten.

Bild von den Zopfmustersocken

4. August, 2008

Zur Zeit bin ich nicht so fleißig was das Stricken oder Nähen angeht. Die kurze Hose für meinen Kleinen ist noch in Arbeit (und ich sollte sie mal fertig machen, bevor der Sommer ganz rum ist) und auch das Strickjäckchen ist noch nicht fertig. Immerhin habe ich das Rückenteil schon geschafft und bin beim ersten Vorderteil auch bald beim Halsausschnitt.

Aber jetzt kann ich endlich die Bilder von den Socken zeigen, die ich teststricken durfte. Bis jetzt habe ich nur einen fertig, aber den zweiten will ich schon noch dazu machen, denn das Muster gefällt mir sehr gut. Es heißt „Die Spinnerin“ und ist von Claudia Tietze.

Zopfmustersocken-1

 

Auf meinem Bild kann man das Muster leider nicht so gut erkennen. Aber auf Claudias Seite bekommt Ihr einen guten Eindruck davon. (Ich brauch wohl auch mal so ein nettes Sockenbrettchen, damit ich die Socken besser fotografieren kann.)