Missgeschick

Seit zwei (oder sind es schon drei) Jahren habe ich einen schönen Stoff rumliegen, den ich nun endlich zu einer Tunika verarbeiten will. Schon vor 3 Wochen habe ich den Schnitt rauskopiert (aus einer älteren Sabrina) und zugeschnitten. Letztes Wochenende habe ich schon angefangen mit dem Nähen und heute endlich weitergemacht. Und was muss ich feststellen:

 
Missgeschick
 

Beim Zuschneiden scheint sich der Stoff verzogen zu haben, und ich habe nun an einer Stelle am Saum zu wenig Stoff *grmpf* Zum Tragen finde ich so schöne fließende Stoffe ja wunderbar, aber beim Zuschneiden und Nähen nur schrecklich.

Jetzt mach ich erstmal Nähpause. Wie ich den Saum gerade bekomme, darüber mag ich jetzt nicht nachdenken. Nachdem das Rückenteil breiter ist als das Vorderteil ist es schwierig die (soweit schon zusammengenähte) Tunika glatt hinzulegen und einfach gerade abzuschneiden. Das muss ich wohl an der Schneiderpuppe (die ich dazu erst aus dem Keller holen muss) anzeichnen bzw. abstecken. Soviel zu „schnell mal eben fertig machen“

Der Halsausschnitt soll mit Schrägband eingefasst werden. Zuerst dachte ich, da nehm ich einfach den Stoff dazu und mache daraus ein Schrägband, aber vielleicht benutze ich doch ein fertiges, bevor ich wieder was verschneide? Mal sehen…

Jetzt werde ich erstmal draußen die Sonne genießen. Und Balkonpflanzen wollte ich heute auch noch kaufen und pflanzen. (und dann strick ich vielleicht noch ein bisschen…)

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: